Ulla Hahn
o.T.
o.T.
o.T.
o.T.
o.T.
Patrice mit Beo
Vitek
Tischstilleben mit Uhr

Biographie / Ausstellungen
Ulla Hahns kleinformatige Arbeiten sind übermalte und ausgekratzte Photographien und Postkarten aus ihrem unmittelbaren Lebensumfeld. So wird z. B. der photographierte Nachttisch einerseits zum abstrakten Sinnbild ihres Lebens und ihrer Empfindungen, andererseits zu einem Stilleben der modernen Malerei.

"Ulla Hahns Motive gehen von der Realität aus und entwickeln eine eigene Welt. Irgendwo zwischen Realität und Fiktion. Bilder, die Strategien zum Überleben in einer von Männern dominierten Kunst- und Lebenswelt entwerfen. Dies geschieht ohne Hetztiraden, feministische Grundsätze oder kalte Fronten. Empfindung, Weltsicht und Innenwelten werden sichtbar, und zwar solche die nicht nur Frauen betreffen."

Martina Moeller


Biographie
lebt und arbeitet in Berlin
1995 - 1996 Aufenthalt in Brüssel
1988 Übersiedlung nach Berlin
1982 - 1988 Studium der Freien Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf
Meisterschülerin bei David Rabinowitsch
1958 geboren in Haan/Rheinland
Ausstellungen
2020 "XL/XS---", Galerie Vincenz Sala, Berlin (G)
2019 Succes, Galerie Vincenz Sala, Berlin
2018 "Aufzeichnen ..." Galerie Vincenz Sala, Berlin (G)
"Schwarze Augen-Stereo", Arte Giani, Frankfurt
2017 "mehr und mehr und mehr und mehr", mit Hendrik Krawen, Galerie Vincenz Sala, Berlin
2014 "Terry, Pamela, Rodin und andere", Galerie Vinenz Sala, Berlin
"Faces", Arte Giani, Frankfurt (G "Lust auf Farbe")
2013 "Stunt", Galerie Vincenz Sala, Paris
2010 "Vor der Deutung", Deutscher Analytiker Kongress, Akademie der Wissenschaften, Berlin
2009 "Von Anfang an", Arte Giani, Frankfurt (G)
"Frauen und Couchen", Projektraum Sieben, Berlin
2008 "Erzähle mir - Raconte-moi - Tell me", Arte Giani, Frankfurt (G)
2004 "Erträumte Räume", Arte Giani, Frankfurt (G)
Arte Giani, Frankfurt (mit Patrice Verhofstadt)
2003 Wort und Bild, Berlin, kuratiert von Peter Funken
Schlossturm Wittenberg: "Lucas-Cranach-Preis"
Nollendorfstr. 21 a, Berlin
2002 La Maison du Peuple, Brüssel mit "Laboratoire patacycliste"
2001 Arte Giani, Frankfurt (E)
2000 "Mysliwska", Künstlerhaus Bethanien, Berlin
1998 Arte Giani, Frankfurt (E)
1986 seit 1986 zahlreiche Ausstellungen bei:

Galerie Vincenz Sala, Berlin
Studio Victorio Burillo, Madrid
Galerie-Atelier Asperger, Berlin
Atelierhaus Köln
Treppenhaus, Berlin-Steglitz
Galerie Arte Giani, Frankfurt
Galerie Gabriele Rivet, Köln
Geirlandt & Montalvo, Brüssel
Pallastraße, Berlin
4 Vitrinen vor dem HDL, Berlin
Rosbach & Fremy, Berlin
 (E)=Einzelausstellung
(G)=Gruppenausstellung
(K)=Katalog

Unser Programm  Frühere Ausstellungen  Unsere Künstler  
Impressum  Datenschutz  Kontakt